Was ist das beste Fisch Kollagen?

Was ist das beste Fisch Kollagen?

Welches ist das beste Fisch Kollagen, eine gute Frage. Kollagen ist fĂŒr mich eigentlich ein neues Wort, obwohl ich (wenn ich zurĂŒckblicke) damit doch viel Erfahrung habe. Jetzt, mit fast 50 Jahren, sehe ich, dass unsere Nahrung nicht mehr dieselbe ist, die unsere Großeltern noch zu sich nahmen. Ich erinnere mich noch sehr lebhaft an Übernachtungen bei meinen Großeltern auf dem Bauernhof. Abends aßen wir gemeinsam ein ganzes Kaninchen. Fast alles war noch dran, inklusive Bindegewebe und Knorpel. Beim heutigen Fleisch vom Metzger oder Supermarkt ist das alles so gut wie weggeschnitten.

Meine Eltern aßen regelmĂ€ĂŸig `KnochenbrĂŒheÂŽ mit Beinmark, das ĂŒbrigens auch als Delikatesse aufs Butterbrot geschmiert wurde. Ab und zu gab es auch noch Lachs oder Sardinen aus der Dose. Die hatten damals noch die vielen kleinen weich gekochten GrĂ€ten, die man halt einfach mitaß. Wer erinnert sich noch daran?

Das waren noch Zeiten. Jetzt ist mir auch klar, warum meine Oma (9 Kinder) bis ins hohe Alter so schöne straffe Wangen und einen energischen Schritt hatte. An meiner Mutter liebte ich das strahlende Lachen. Ohne es zu wissen, enthielt ihre Nahrung viel mehr Kollagen Eiweiß, als unsere jetzige. Und das ist fĂŒr gesunde Haut, Haare, NĂ€gel, Bindegewebe, BlutgefĂ€ĂŸe, Sehnen, Gelenke, Knorpel und Knochen unerlĂ€sslich. Kollagen ist eine Art Strukturprotein, das wie ein GerĂŒst fĂŒr Haut und Haare funktioniert und Gelenke flexibel und Sehnen elastisch hĂ€lt.

Aus welcher Nahrung beziehen wir heutzutage das wichtige Kollagen?

Die meisten Bausteine (AminosĂ€uren) aus Kollagen sind essentiell oder semi-essentiell. Das heißt, wir mĂŒssen sie mit der Nahrung aufnehmen. NatĂŒrliche tierische und pflanzliche Eiweiße befinden sich jedoch lediglich in der Haut von HĂŒhnchen oder Fisch und einigen Nusssorten.

Viele natĂŒrliche NĂ€hrstoffquellen gibt es also nicht. Mit einer Vitamin C reicher ErnĂ€hrung kann man zusĂ€tzlich die körpereigene Kollagenproduktion ankurbeln und pflegen.

Was halten wir von Rinderkollagen?

Alternativ zu den natĂŒrlichen Kollagenquellen kann man die essentiellen AminosĂ€uren auch als NahrungsergĂ€nzungsmittel zu sich nehmen. Es gibt Rinderkollagen und Fisch Kollagen. Was die Wirkung betrifft, gibt es zwischen Rinderkollagen und Kollagen aus Fisch keine großen Unterschiede. Beide bestehen aus Kollagen Peptiden. Fischkollagen hat im Gegenteil zu Rinder Kollagen allerdings eine fĂŒr den Menschen etwas gĂŒnstigere Zusammenstellung der AminosĂ€uren.

Ich bevorzuge jedoch Fisch Kollagen, da mich meine Berufserfahrung in der Agrar-Industrie gelehrt hat, dass wir nicht wirklich wissen, wie eine Kuh aufgewachsen ist. Genauso wie Arctic Blue Fischöl niemals aus ĂŒbervollen Zuchtteichen aus Asien stammen wird, darf unser Kollagen auch nicht aus qualitativ unbekannter Rinderzucht kommen. Egal, ob die Tiere „weiden“ oder nicht, es garantiert uns nicht die gesunde Lebensweise der Tiere. Rinderkollagen entspricht daher nicht unseren QualitĂ€tsstandards.

Unsere Erfahrungen mit gutem und weniger gutem Fischkollagen!

Wir haben Fischkollagen, welches auf dem Markt erhĂ€ltlich ist, erst einmal selbst untersucht. Dabei haben wir entdeckt, dass derzeit erhĂ€ltliches Fisch Kollagen hauptsĂ€chlich aus der Haut von Tilapia und Pangasius gemacht wird. Uns war sofort klar: niemals werden wir fĂŒr unser Produkt auf diese Fische zugreifen. Es ist bekannt, dass Tilapia und Pangasius in Vietnam noch zu oft nicht artgerecht und nicht umweltvertrĂ€glich gezĂŒchtet werden. Gab es wirklich kein anderes Fischkollagen auf dem Markt?

Arctic Blue Fisch Kollagen mit MSC GĂŒtezeichen

Als weltweit erstes Unternehmen hat Arctic Blue ein Kollagenpulver aus arktischem Wildfisch aus nachhaltiger MSC Fischerei entwickelt. Es stammt zu 100% aus wildem Kabeljau, der frisch in den arktischen GewĂ€ssern in Norwegen gefangen wird. MSC-Fischerei wird garantiert, dass wir nicht in die Nahrungskette von Walfischen, Delfinen und Seelöwen eingreifen! Der Fischstand wird respektiert, wodurch keine nachteiligen Effekte fĂŒr die Meere, die Umwelt oder die Bevölkerung entstehen.

Kurz und gut: die Frage, welches nun das beste Fischkollagen ist, können Sie nach dem Lesen jetzt sicherlich selber beantworten.

Warum Omega-3

Warum ist Omega-3 so wichtig?

Die Wissenschaft ist sich darĂŒber einig, dass Omega-3 FettsĂ€uren essentiell sind. Das bedeutet, dass sie lebensnotwendig sind und dem Körper zugefĂŒhrt werden mĂŒssen. Es ist also nicht die Frage, warum wir Omega-3 einnehmen sollten, sondern vielmehr welche und wie viel.

Warum steckt Omega-3 vor allem im arktischen Fisch

Die bekanntesten Omega-3 FettsĂ€uren sind die pflanzlichen ALA FettsĂ€uren und tierischen EPA und DHA FettsĂ€uren aus Fisch aus eisigen GewĂ€ssern. Die pflanzliche ALA FettsĂ€ure findet man in bestimmten Ölen (z.B. in Leinsamenöl, WalnuĂŸĂ¶l) oder in Pflanzen, wie Algen, Avocados oder grĂŒnem BlattgemĂŒse. Die beiden tierischen FettsĂ€uren stammen aus Fisch, Krusten-  und Schalentieren. Besonders fette arktische Fische, wie z.B. Wildlachs, Hering oder Sardinen sind sehr gute FettsĂ€urelieferanten. Auch ihre Fischeier beinhalten EPA und DHA SĂ€uren. Genauso wie der Mensch, können Fische selber keine Omega-3 FettsĂ€uren produzieren. Sie holen sich diesen lebensnotwendigen Baustein aus den Algen.

Warum wir regelmĂ€ĂŸig Omega-3 einnehmen sollten

Der menschliche Körper kann pflanzliche ALA FettsĂ€uren nur in geringfĂŒgige Mengen EPA und DHA FettsĂ€uren umwandeln. Die Menge, die ĂŒber unsere ErnĂ€hrung eingenommen werden kann, liegt allerdings weit unter der benötigten Tagesmenge. Mit einer zusĂ€tzlichen Aufnahme von EPA und DHA FettsĂ€uren deckt man den wissenschaftlich erwiesenen Tagesbedarf an Omega-3 ab.

Warum gerade Fischöl so viel Omega-3 liefert

Wieviel Omega-3 ist eigentlich genug? Die EuropĂ€ische Behörde fĂŒr Lebensmittelsicherheit empfiehlt, pro Tag 250 mg Omega-3-FettsĂ€uren (EPA/DHA = EicosapentaensĂ€ure/DocosahexaensĂ€ure) zu sich zu nehmen. Das entspricht zwei Fischmahlzeiten pro Woche (ca. 200 gr. Fisch)  oder 30 Gramm Fisch am Tag. Erreicht man diese Menge Fisch pro Woche nicht, dann eignen sich Omega-3 Öle, wie z.B. Fischölkapseln, flĂŒssiges Fischöl oder Algenöl ausgezeichnet als NahrungsergĂ€nzung.

Warum Omega-3 mit MSC-Siegel?

Bei Fischöl sollte man auf eine nachhaltige Herstellung achten. Dieses Öl wird aus Fischrestfleisch hergestellt, welches bei der Verarbeitung von Fischfilets anfĂ€llt. So wird kein Fisch unnötig oder zu viel aus dem Ozean geholt.

Arctic Blue vertreibt als einziger Hersteller von Omega-3 Fischölprodukten ausschließlich Öle aus MSC-zertifizierter Fischerei und Herstellung.

Damit tun Sie nicht nur Gutes fĂŒr sich selbst, sondern auch fĂŒr Ihre Umwelt.

Hilft Fischöl zum Abnehmen?

Neben den vielen Gesundheitsvorteilen von Fischöl, wird Omega-3 auch oftmals mit Abnehmen in Zusammenhang gebracht. In verschiedenen Untersuchungen wurde der Effekt von Fischölkapseln auf Abnehmen beobachtet. Dabei wurde vor allem auf das Körpergewicht und die Fettmasse geachtet.

Positive Effekt von Omega-3 auf Abnehmen

Die Untersuchungen zu den Effekten von Omega-3 auf Abnehmen wurden mit der Einnahme von Fischölkapseln ausgefĂŒhrt. Dabei gab es Personen, die nur Fischölkapseln einnahmen und solche, die zusĂ€tzlich ein DiĂ€tprogramm folgten, bzw. sich mehr bewegten. Die Untersuchungen zeigten, dass lediglich die Einnahme von Fischölkapseln keinen Effekt auf den Fettabbau hat. In Kombination mit einem ErnĂ€hrungsprogramm, bzw. Sport dagegen sind die Ergebnisse positiv.

Warum hilft Fischöl zum Abnehmen?

Fischöl und die hierin enthaltenen Omega-3 FettsÀuren helfen beim Abnehmen mit zusÀtzlicher Bewegung, indem sie die Fettverbrennung fördern. Fischöl verbessert nÀmlich die Blutzufuhr in die Muskulatur, wodurch der Körper im Muskel effizienter Fett verbrennen kann.

Abnehmen am Bauch mit Fischöl

Omega-3 kann sich außerdem gĂŒnstig auf die Fettablagerungen an Bauch und HĂŒfte auswirken. Fischöl wird auch nachgesagt, dass es eine Gewichtszunahme verhindert. Die Einnahme von Fischölkapseln und zusĂ€tzliche sportliche BetĂ€tigung zwecks Abnahme ist also empfehlenswert. Es ist kein Wunder, dass vielen DiĂ€tprodukten Fischöl zugefĂŒgt wird.

Fischöl Kapseln: abnehmen und viel mehr

Fischöl und die hierin enthaltenen Omega-3 FettsĂ€uren wirken sich also positiv auf die Muskulatur und die Fettverbrennung aus. Fischöl sorgt allerdings auch noch am Erhalt eines gesunden Blutdrucks, einer normalen Gehirnfunktion und Sehkraft bei. Es vermindert das Risiko auf Herz- und Kreislaufkrankheiten. Diese Effekte hat Fischöl und Omega-3 ĂŒbrigens auch schon auf das heranwachsende ungeborene Leben. Embryos und Babys benötigen diese Bio-Bausteine bei der Entwicklung von Gehirn und Netzhaut. Auch in der Stillzeit und der frĂŒhen Entwicklung eines Kindes sind die FettsĂ€uren von Bedeutung. Eine verbesserte Gehirnfunktion bedeutet bessere Konzentration und Lernleistung. Die Einnahme von Fischölkapseln ist sowieso sehr gesund. Der verbesserte Fettabbau ist dabei eine positive Nebenwirkung.

Ist Fischöl gesund?

Die Frage, ob Fischöl gesund ist, können wir vollmundig mit Ja beantworten. Fischöl ist der beste Lieferant fĂŒr wichtige Omega-3 Fette. Ein Teelöffel flĂŒssiges Fischöl reicht fĂŒr die Deckung des tĂ€glichen FettsĂ€urebedarf aus. Vergleichsweise ist Fischöl in 3 bis 6 Kapseln mit extra Vitamin D genauso gesund. Die Menge enthaltener Omega-3 FettsĂ€uren entspricht ungefĂ€hr einem halben Hering.

Wieviel Fischöl ist fĂŒr den Menschen gesund?

Es gilt der allgemeine Rat, einmal wöchentlich Fisch zu essen. Am besten ist fetter Fisch, der besonders viel essentielle Omega-3 FettsĂ€uren liefert. Die meisten Menschen essen allerdings zu wenig Fisch. Fischöl ist dann eine gesunde Alternative. Fischöl enthĂ€lt die zwei gesunden essentiellen EPA und DHA FettsĂ€uren aus der Omega-3 FettsĂ€uregruppe. Diese zwei Bio-Bausteine sind insbesondere fĂŒr das Herz, den Blutdruck und die gesunde Gehirnfunktion notwendig, sowie fĂŒr ein normales Sehvermögen. 250 mg FettsĂ€uren (EPA/DHA = EicosapentaensĂ€ure/DocosahexaensĂ€ure) aus Fischöl haben eine positive Wirkung auf die Gesundheit.

Fischöl und gesunder Blutdruck

Fischöl wirkt sich sehr positiv auf das Herz-Kreislaufsystem und den Blutdruck aus. Eskimos leiden ausgesprochen selten an Herz- oder Kreislaufkrankheiten und Herzinfarkt. Ihr hoher Fischkonsum wurde in Studien in Zusammenhang mit Omega-3 gebracht. Fischöl wird von ErnÀhrungswissenschaftlern darum bei Bluthochdruck besonders empfohlen.

Ist Fischöl fĂŒr jedermann gesund?

Fischöl ist fĂŒr jedes Alter gesund. Der NĂ€hrstoff wird bereits fĂŒr die Entwicklung von Embryos in der Schwangerschaft benötigt. Denn die Aufnahme von DHA in Fischöl ĂŒber die Mutter ist fĂŒr die gesunde Entwicklung des Nervensystems, Gehirnbildung und Augen essentiell. Ärzte empfehlen daher Schwangeren die Einnahme von Omega 3 mithilfe von NahrungsergĂ€nzungsmitteln. In der Stillzeit werden diese FettsĂ€uren dem Baby ĂŒber die Muttermilch zugefĂŒhrt. FĂŒr Kinder und Erwachsene bleibt die Zufuhr wichtig, denn unser Körper kann nicht selbststĂ€ndig ausreichend FettsĂ€uren bilden. Konzentration und gesunde Gehirnfunktionen sind natĂŒrlich fĂŒr jedes Alter wichtig, sowie ein gesundes Herz-Kreislaufsystem.

Welches Fischöl ist gesund?

Fischöl ist grundsĂ€tzlich fĂŒr jeden gesund. Manches Fischöl ist jedoch gesĂŒnder als anderes. Das hat letztlich mit der Reinheit des Fettes zu tun. Schließlich sollte das Öl frei von Schwermetallen oder andere Schadstoffen sein. Das Arctic Blue Fischöl wird aus fangfrischem Fisch aus Norwegen hergestellt. Der arktische Fisch weist subtile Aromen von Orangen oder Anis auf und ist sehr mild im Geschmack. Die fangfrische, nachhaltige und MSC- zertifizierte Verarbeitung hat auch eine positive Auswirkung auf den Geschmack.

Fischöl aus nachhaltiger Fischerei ist gesund fĂŒr die Umwelt

FĂŒr uns ist eine nachhaltige und transparente Herkunft des Fisches besonders wichtig. Das MSC-Siegel ist fĂŒr uns eine Grundvoraussetzung fĂŒr die Zusammenarbeit mit Fischern. Arctic Blue nutzt darum ausschließlich MSC-zertifizierte Fischer und Fischproduzenten aus Norwegen. Die Herstellung von Fischöl sollte außerdem gesund fĂŒr die Umwelt sein. Das MSC-Siegel garantiert, dass das Öl aus Abschnitten stammt, die nach der Filettierung ĂŒbrig bleiben. Das bedeutet, dass das Filet im Supermarkt verkauft wird und Restfleisch fĂŒr die Herstellung von Fischöl genutzt wird. So wird kein Fisch zu viel aus den arktischen GewĂ€ssern gefischt.

Wie gesund und rein ist MSC Fischöl von Arctic Blue?

Unser Fischöl (flĂŒssig, oder in Kapseln) ist ausgesprochen rein. Es ist zum Beispiel mindestens 75 mal sauberer, als Tunfisch, was den Quickgehalt anbelangt. Vergleichsweise ist das Öl auch 20 mal sauberer als frischer Hering oder Kibbeling.

FĂŒr Vegetarier oder Veganer eignen sich ĂŒbrigens unsere pflanzlichen Algenöl Kapseln. Sie sind genauso gesund, wie das Fischöl und weisen den gleichen Omega-3 FettsĂ€ureanteil auf.

Fischöl wÀhrend der Schwangerschaft

Ist Fischöl in der Schwangerschaft gesund?

Die Einnahme von Fischöl wird werdenden MĂŒttern von vielen Ärzten empfohlen. Auch die American Pregnancy Association rĂ€t Omega-3-FettsĂ€uren als entscheidenden Baustein fĂŒr die neurale und kognitive Entwicklung von Babys an. Die Pharmazeutische Zeitung schreibt, dass DHA und andere Omega-3-FettsĂ€uren wĂ€hrend der Schwangerschaft insbesondere fĂŒr die Entwicklung von ­Gehirn und Sehvermögen des Kindes ­unentbehrlich sind.

Die deutsche Gesellschaft fĂŒr ErnĂ€hrung empfiehlt daher Schwangeren und stillenden MĂŒttern eine durchschnittliche Aufnahme von mindestens 200 mg DocosahexaensĂ€ure (DHA) am Tag. Diese empfohlene Dosierung trĂ€gt zur normalen Entwicklung des Gehirns und der Augen beim ungeborenen Kind bei.

Omega-3 DHA in Fischöl fĂŒr Schwangere

Leider weist gezĂŒchteter Lachs und anderer Fisch aus dem Supermarkt viel weniger Omega-3 auf, als frĂŒher. Zweimal wöchentlich eine Fischportion essen, kann fĂŒr Schwangere unangenehm werden. Daher sind Fischölkapseln eine gute Alternative fĂŒr die fĂŒr Embryos und Babys so wichtigen Omega-3 FettsĂ€uren.

FlĂŒssiges Fischöl aus der Flasche ist sogar noch vorteilhafter. Denn 1 Teelöffel Omega-3 liefert dieselbe Menge Omega-3 und demnach DHA, als 3-6 Kapseln (ungefĂ€hr ein halber Hering). Außerdem enthĂ€lt es zusĂ€tzlich Vitamin D.

Welche Wirkung hat Fischöl bei Schwangerschaft?

FĂŒr jede Mutter gilt, dass mit einer NahrungsergĂ€nzung mit Omega-3 schon vor der Schwangerschaft angefangen werden kann. So ist die eigene NĂ€hrstoffversorgung bereits angereichert und kann direkt weitergegeben werden.

Omega-3 DHA ist fĂŒr die Entwicklung und Wachstum von Gehirn, Nerven und Augen des Embryos unentbehrlich. Das Nervensystem wird bereits im frĂŒhen Schwangerschaftsstadium angelegt. Die ungesĂ€ttigten Omega-3 FettsĂ€uren sind notwendiger Baustoff fĂŒr das Gehirn. 60% der Gehirnmasse besteht aus Fett und 1/6 hiervon ist DHA.

Im letzten Trimester und in den ersten Monaten nach der Geburt entwickelt sich das Gehirn stark. Der Foetus entnimmt die DHA NĂ€hrstoffe aus dem NĂ€hrstoffniveau der Mutter. SpĂ€ter werden die FettsĂ€uren ĂŒber die Muttermilch ĂŒbertragen. Die Zufuhr sollte darum gewĂ€hrleistet werden, denn die NĂ€hrstoffabnahme bei der Mutter kann zu körperlichen und geistigen Beschwerden fĂŒhren.

Sauberes Fischöl in der Schwangerschaft

Es sollte immer darauf geachtet werden, dass Fischöl mit Omega-3 FettsĂ€uren frei von Schadstoffen ist. Das heißt, dass es von Dioxine, poly­chlorierte Biphenyle (PCB) und Schwermetallen gereinigt sein mĂŒssen. Das gilt insbesondere fĂŒr schwangere und stillende MĂŒtter.

Reines Fischöl hat einen milden Geschmack und kann sogar in Joghurt, Smoothies oder Shakes untergerĂŒhrt werden. Die Reinheit von Fischöl kann man schmecken und hĂ€ngt mit der schnellen Verarbeitung direkt nach dem Fang zusammen.

Arctic Blue MSC Fischöl ist was Quick anbelangt ĂŒbrigens 75 x sauberer, als Thunfisch und 20 x reiner als Hering, die ja bekanntlich als sauber zu Buche schlagen.

Veganes Omega-3 Algenöl in Kapseln

FĂŒr die Schwangerschaft bei MĂŒttern, die sich normalerweise vegetarisch oder vegan ernĂ€hren, bietet sich Omega-3 Algenöl an. Das Algenöl enthĂ€lt die vergleichbare Menge an DHA, wie Fischöl. Außerdem werden die Algen unter reinsten Bedingungen gezĂŒchtet und sind demnach frei von Kontaminierung und Schadstoffen.