Warum Omega-3

Warum ist Omega-3 so wichtig?

Die Wissenschaft ist sich darüber einig, dass Omega-3 Fettsäuren essentiell sind. Das bedeutet, dass sie lebensnotwendig sind und dem Körper zugeführt werden müssen. Es ist also nicht die Frage, warum wir Omega-3 einnehmen sollten, sondern vielmehr welche und wie viel.

Warum steckt Omega-3 vor allem im arktischen Fisch

Die bekanntesten Omega-3 Fettsäuren sind die pflanzlichen ALA Fettsäuren und tierischen EPA und DHA Fettsäuren aus Fisch aus eisigen Gewässern. Die pflanzliche ALA Fettsäure findet man in bestimmten Ölen (z.B. in Leinsamenöl, Walnußöl) oder in Pflanzen, wie Algen, Avocados oder grünem Blattgemüse. Die beiden tierischen Fettsäuren stammen aus Fisch, Krusten-  und Schalentieren. Besonders fette arktische Fische, wie z.B. Wildlachs, Hering oder Sardinen sind sehr gute Fettsäurelieferanten. Auch ihre Fischeier beinhalten EPA und DHA Säuren. Genauso wie der Mensch, können Fische selber keine Omega-3 Fettsäuren produzieren. Sie holen sich diesen lebensnotwendigen Baustein aus den Algen.

Warum wir regelmäßig Omega-3 einnehmen sollten

Der menschliche Körper kann pflanzliche ALA Fettsäuren nur in geringfügige Mengen EPA und DHA Fettsäuren umwandeln. Die Menge, die über unsere Ernährung eingenommen werden kann, liegt allerdings weit unter der benötigten Tagesmenge. Mit einer zusätzlichen Aufnahme von EPA und DHA Fettsäuren deckt man den wissenschaftlich erwiesenen Tagesbedarf an Omega-3 ab.

Warum gerade Fischöl so viel Omega-3 liefert

Wieviel Omega-3 ist eigentlich genug? Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit empfiehlt, pro Tag 250 mg Omega-3-Fettsäuren (EPA/DHA = Eicosapentaensäure/Docosahexaensäure) zu sich zu nehmen. Das entspricht zwei Fischmahlzeiten pro Woche (ca. 200 gr. Fisch)  oder 30 Gramm Fisch am Tag. Erreicht man diese Menge Fisch pro Woche nicht, dann eignen sich Omega-3 Öle, wie z.B. Fischölkapseln, flüssiges Fischöl oder Algenöl ausgezeichnet als Nahrungsergänzung.

Warum Omega-3 mit MSC-Siegel?

Bei Fischöl sollte man auf eine nachhaltige Herstellung achten. Dieses Öl wird aus Fischrestfleisch hergestellt, welches bei der Verarbeitung von Fischfilets anfällt. So wird kein Fisch unnötig oder zu viel aus dem Ozean geholt.

Arctic Blue vertreibt als einziger Hersteller von Omega-3 Fischölprodukten ausschließlich Öle aus MSC-zertifizierter Fischerei und Herstellung.

Damit tun Sie nicht nur Gutes für sich selbst, sondern auch für Ihre Umwelt.