Was ist das beste Fisch Kollagen?

Was ist das beste Fisch Kollagen?

Welches ist das beste Fisch Kollagen, eine gute Frage. Kollagen ist für mich eigentlich ein neues Wort, obwohl ich (wenn ich zurückblicke) damit doch viel Erfahrung habe. Jetzt, mit fast 50 Jahren, sehe ich, dass unsere Nahrung nicht mehr dieselbe ist, die unsere Großeltern noch zu sich nahmen. Ich erinnere mich noch sehr lebhaft an Übernachtungen bei meinen Großeltern auf dem Bauernhof. Abends aßen wir gemeinsam ein ganzes Kaninchen. Fast alles war noch dran, inklusive Bindegewebe und Knorpel. Beim heutigen Fleisch vom Metzger oder Supermarkt ist das alles so gut wie weggeschnitten.

Meine Eltern aßen regelmäßig `Knochenbrühe´ mit Beinmark, das übrigens auch als Delikatesse aufs Butterbrot geschmiert wurde. Ab und zu gab es auch noch Lachs oder Sardinen aus der Dose. Die hatten damals noch die vielen kleinen weich gekochten Gräten, die man halt einfach mitaß. Wer erinnert sich noch daran?

Das waren noch Zeiten. Jetzt ist mir auch klar, warum meine Oma (9 Kinder) bis ins hohe Alter so schöne straffe Wangen und einen energischen Schritt hatte. An meiner Mutter liebte ich das strahlende Lachen. Ohne es zu wissen, enthielt ihre Nahrung viel mehr Kollagen Eiweiß, als unsere jetzige. Und das ist für gesunde Haut, Haare, Nägel, Bindegewebe, Blutgefäße, Sehnen, Gelenke, Knorpel und Knochen unerlässlich. Kollagen ist eine Art Strukturprotein, das wie ein Gerüst für Haut und Haare funktioniert und Gelenke flexibel und Sehnen elastisch hält.

Aus welcher Nahrung beziehen wir heutzutage das wichtige Kollagen?

Die meisten Bausteine (Aminosäuren) aus Kollagen sind essentiell oder semi-essentiell. Das heißt, wir müssen sie mit der Nahrung aufnehmen. Natürliche tierische und pflanzliche Eiweiße befinden sich jedoch lediglich in der Haut von Hühnchen oder Fisch und einigen Nusssorten.

Viele natürliche Nährstoffquellen gibt es also nicht. Mit einer Vitamin C reicher Ernährung kann man zusätzlich die körpereigene Kollagenproduktion ankurbeln und pflegen.

Was halten wir von Rinderkollagen?

Alternativ zu den natürlichen Kollagenquellen kann man die essentiellen Aminosäuren auch als Nahrungsergänzungsmittel zu sich nehmen. Es gibt Rinderkollagen und Fisch Kollagen. Was die Wirkung betrifft, gibt es zwischen Rinderkollagen und Kollagen aus Fisch keine großen Unterschiede. Beide bestehen aus Kollagen Peptiden. Fischkollagen hat im Gegenteil zu Rinder Kollagen allerdings eine für den Menschen etwas günstigere Zusammenstellung der Aminosäuren.

Ich bevorzuge jedoch Fisch Kollagen, da mich meine Berufserfahrung in der Agrar-Industrie gelehrt hat, dass wir nicht wirklich wissen, wie eine Kuh aufgewachsen ist. Genauso wie Arctic Blue Fischöl niemals aus übervollen Zuchtteichen aus Asien stammen wird, darf unser Kollagen auch nicht aus qualitativ unbekannter Rinderzucht kommen. Egal, ob die Tiere „weiden“ oder nicht, es garantiert uns nicht die gesunde Lebensweise der Tiere. Rinderkollagen entspricht daher nicht unseren Qualitätsstandards.

Unsere Erfahrungen mit gutem und weniger gutem Fischkollagen!

Wir haben Fischkollagen, welches auf dem Markt erhältlich ist, erst einmal selbst untersucht. Dabei haben wir entdeckt, dass derzeit erhältliches Fisch Kollagen hauptsächlich aus der Haut von Tilapia und Pangasius gemacht wird. Uns war sofort klar: niemals werden wir für unser Produkt auf diese Fische zugreifen. Es ist bekannt, dass Tilapia und Pangasius in Vietnam noch zu oft nicht artgerecht und nicht umweltverträglich gezüchtet werden. Gab es wirklich kein anderes Fischkollagen auf dem Markt?

Arctic Blue Fisch Kollagen mit MSC Gütezeichen

Als weltweit erstes Unternehmen hat Arctic Blue ein Kollagenpulver aus arktischem Wildfisch aus nachhaltiger MSC Fischerei entwickelt. Es stammt zu 100% aus wildem Kabeljau, der frisch in den arktischen Gewässern in Norwegen gefangen wird. MSC-Fischerei wird garantiert, dass wir nicht in die Nahrungskette von Walfischen, Delfinen und Seelöwen eingreifen! Der Fischstand wird respektiert, wodurch keine nachteiligen Effekte für die Meere, die Umwelt oder die Bevölkerung entstehen.

Kurz und gut: die Frage, welches nun das beste Fischkollagen ist, können Sie nach dem Lesen jetzt sicherlich selber beantworten.